Stress Support

Stimulation des Abwehrsystems

 

Die Ursachen für Stress sind sehr vielfältig. Zu den Hauptursachen kann man eine zu hohe Bestandsdichte, schlechtes Stallklima, eine unzureichende Wasser- und Futterqualität (z.B. Mycotoxine) und auch den Transport zählen.

 

Die Folgen von Stress sind ein verringertes Wachstum, ein erhöhter Erhaltungsbedarf, eine verminderte Reaktion auf pathogene Eindringlinge und vermehrt abbauende Prozesse. All dies führt zu Veränderungen im Energie- und Nährstoffbedarf. Mit Stress Support versorgen wir die Tiere mit spezifischen Nährstoffen und Antioxidantien um die geänderten Anforderungen zu erfüllen.

 

Ein besonderer Einsatzschwerpunkt ist die Antibiotikareduktion nach dem Absetzen unter Beibehaltung der biologischen Leistungen und einer Verbesserung der Gesundheit (z.B. Ohrspitzennekrosen).


Dazu kommt ein Einsatz während besonderer Umstände mit erhöhtem Stress:

            Transport

            Impfungen

            Extreme Temperaturen

            Nach einem Krankheitsausbruch

 
stress
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.